Magirus – Serving Heroes

Vertrauen schafft Erfolg
Print | Film | Online | Literatur | Event

Vom Anbieter von Löschtechnik zum Verbündeten der Feuerwehrleute

Neuausrichtung in schwieriger Situation

Magirus ist ein zu CNH Industrial und damit zu Fiat gehöriger Hersteller von Feuerwehrfahrzeugen und -Geräten für Brand- und Katastrophenschutz. Markteinbrüche, je nach Land zwischen 20% und 100% in 2010/11, preisaggressive Konkurrenz aus Schwellenländern und ein angeschlagenes Image machten eine völlig neue Kommunikationsstrategie nötig.

Mit einer Neupositionierung, neuem Namen, neuem Claim und neuer Kommunikation über neue Kanäle gelang Magirus der Turn-Around. Das Unternehmen wurde zum bevorzugten Partner und zur Marke des Vertrauens für die Feuerwehrleute.

Neu-alter Name erhöht das Vertrauen

Das Unternehmen liess durch die Umbenennung die Marke Magirus wieder auferstehen, dessen Gründer in Ulm im Jahre 1864 begann, innovative Feuerwehrtechnik zu entwickeln und herzustellen.

Conrad Dietrich Magirus war auch sonst ein Vorreiter: Als erster Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes prägte er maßgeblich das bis heute so wichtige System der Freiwilligen Feuerwehren. Damit steht der Name Magirus auch als Synonym für eine enge Partnerschaft mit den Feuerwehren.

Neue Positionierung und neuer Claim drücken die neue Haltung aus

Feuerwehren leisten unverzichtbare Dienste. Magirus hat es sich auf die Fahne geschrieben Verbündeter der rund 1,3 Mio. Feuerwehrleute in Deutschland, diesen bescheidenen Helden des Alltags, zu werden und ihnen Anerkennung und Unterstützung zukommen zu lassen. Diese Einstellung drückt sich in dem neu entwickelten Claim aus: „Magirus: Serving Heroes. Since 1864“.

 

<

 

Neue Kommunikationsmaßnahmen in neuen Kanälen beweisen Anspruch

Damit das nicht nur ein leerer Werbespruch bleibt, entwickelten wir eine Community für die Feuerwehrleute, eine Plattform auf der sich Feuerwehrleute austauschten, ihre Erfahrungen und Geschichten teilten und die als wachsende Expertendatenbank Wissen und Rat bieten sollte.

Diese Content-Plattform, die später auf das hauseigene Brandportal und die Facebook -Präsenz übertragen wurden, sind auch die Plattformen für den Conrad Dietrich Magirus Wettbewerb, bei dem die besten Teams mit ihrer Einsatzgeschichte prämiert werden. Dieser sowohl national als auch international ausgeschriebene Wettbewerb wird durch Kommunikation im Web, auf Social Sites und einem öffentlichen Online-Voting begleitet.

Die Preisverleihungen, Abende voller Emotionen und unvergesslicher Eindrücke, bieten Chancen zur one-to-one Kommunikation. Überwältigende Presseresonanz multiplizierte die Botschaft. Die klassische Kommunikation und das Brand Portal setzen auf gelebte Partnerschaft und den Beweis dafür: Die optimale Feuerwehrausrüstung wird von Feuerwehrleuten gebaut.

 

 

Konsequenz zahlt sich aus

Die konsequente Umgestaltung der Kommunikation sorgte für eine deutliche Änderung der Markenwahrnehmung.

Der Vertrieb tat sich nach Start der Kampagne viel leichter als früher, die Marke wird bei Kunden und Interessenten positiv wahrgenommen und Mitarbeiter sind wieder stolz auf ihre Marke. Das schugt sich in einer höchst erfreulichen Steigerung der Absatzzahlen nieder. Der Auftragseingang erhöhte sich nach dem Start der Maßnahmen um über 50% und die Umsätze steigerten sich im Folgejahr in ähnlicher Größenordnung.

In der Öffentlichkeit (Kommunen, Verbände, Presse und Bevölkerung) hat sich das Image des Unternehmens extrem verbessert. Es ist überzeugend und vertrauensbildend: Magirus is serving heroes. Schon vor 150 Jahren. Und heute umso mehr.