Medi Mediven

Schönheit ist die beste Medizin
Print | Film | Online | Literatur | Event

Schönheit ist die beste Medizin. Emotionale Ansprache überwindet emotionale Hürden.

Vorbehalte, Ablehnung, Akzeptanzprobleme und Intransparenz

Mit der Marke mediven gehört medi zu den national und international führenden Anbietern von Kompressionsstrümpfen zur Therapierung von Venenleiden unterschiedlichster Ausprägung. Mediven elegance, ist ein Produkt speziell für Frauen, das medizinische Leistung und ästhetische Optik in besonderer Weise miteinander verbindet. Leider leidet diese Produktkategorie unter starken Berührungsängsten, Vorbehalten und Akzeptanzproblemen. Mit Kompressionsstrümpfen sieht man alt und krank aus. Dazuhin gibt es vor allem auf Patientenseite kaum Angebotstransparenz und Markenbekanntheit, geschweige denn eine Markenpräferenz. Ärzte üben in Bezug auf Markenempfehlung weitgehend völlige Zurückhaltung. Der medizinische Fachhandel empfiehlt in der Regel nach seinem Sortimentsbestand.

 

Imageprofilierung und Ausschaltung emotionaler Verwendungshürden

Im Fokus unserer Kampagne stehen daher die Verwenderinnen, um aufzuklären, Akzeptanzprobleme ab zu bauen und Markenpräferenzen auf zu bauen und gemeinsam mit den Ärzten die Therapietreue zu verbessern. Empfehlungsbereitschaft und gezielte Markennachfrage sind das Ziel beim Fachhandel.

Emotionale Ansprache: Schönheit ist die beste Medizin.

Wir benannten und positionierten den mediven elegance als die optimale Verbindung von medizinischer Funktionalität und modischer Vielfalt bzw. Eleganz gemäß dem Motto: Schönheit ist die beste Medizin. Bei diesem Ansatz steht Lebensfreude und Wohlgefühl im Vordergrund. Wir sprechen Frauen anders als marktüblich nicht in erster Linie mit medizinischen Funktionalitäten an. Das Produkt ist nicht nur medizinisch das beste, es lässt Frauen am besten aussehen. Man fühlt sich nicht als kranke Patientin, sondern als tolle Frau. Damit überspringen wir für und mit der Zielgruppe Frau die bisher bestehenden emotionalen Hürden.

Begeisterndes Kanal- und Länder - übergreifendes Medienpaket

Bei der Patientinnenansprache wurde der Fokus auf Anzeigen und POS Material gelegt. Die Ärzte erhielten Informationsmaterial und wurden mit wie die Sanitätshäuser mit Fachanzeigen angesprochen. Der Fachhandel wurde zusätzlich mit VKF Material ausgestattet, ein lebhaftes von Medi betriebenes social media Netzwerk auf Facebook sorgt für Ideenaustausch und Kundenbindung.

Der neue Markenauftritt kommt weltweit zum Einsatz. Interkulturelle Akzeptanz und Verständlichkeit kommt daher zusätzlich eine große Bedeutung zu, insbesondere um die im Ausland überwiegenden Selbstzahlerinnen zu überzeugen und zu begeistern.

 

Die ambitionierten Ziele werden erreicht

Die emotionale, direkte Ansprache der Endkundinnen macht die Marke zum psychologischen und qualitativen Marktführer, sowohl national als auch international. Die Kampagne hinterlässt deutliche Spuren in der Kategorie. Die Marke differenziert sich klar von den Wettbewerbsprodukten.

Die Kampagne wurde bei allen Zielgruppen sofort akzeptiert und positiv bewertet. Innerhalb kürzerster Zeit seit Einführung der Kampagne wurde der Absatz deutlich gesteigert. Das signifikante Wachstum hält weiterhin an.

 

 

Auch der Fachhandel hat den Auftritt sehr schnell angenommen und in großem Umfang am POS eingesetzt. mediven-elegance-Werbemittel sind in den meisten Sanitätshäusern und in deren Schaufenstern prominent präsent und werden wegen ihrer hohen Emotionalität und Gefälligkeit gerade in Abgrenzung zu den üblichen eher medizinisch-rationalen Werbemitteln sehr geschätzt. Es gibt regelrechte Lieblingsmotive, die immer wieder nachgefragt werden. In vielen Sanitätshäusern sind Wettbewerbsverdrängungen gelungen.

 

 

Der erfolgreiche Relaunch der Marke mediven elegance führte dazu, den endkundenorientierten und emotionalen Auftritt auch auf das gesamte mediven Markenportfolio mit seiner gesamten Indikationsbreite auszuweiten. In einer ersten Stufe folgten die Männerprodukte mediven active und mediven for men mit für die Männerzielgruppe angepassten Versprechen. Die Übertragung auf weitere Marken ist bereits in der Umsetzung.